Wenn Sie Probleme beim Lesen dieser Email haben, bitte hier klicken

FNH Newsletter
September 2019

Namaste Christiane Karsch!

ein langer und schöner Sommer neigt sich dem Ende entgegen. Die Jahreszeit der Aktivitäten beginnt und so finden Sie auch den FNH mit Vorträgen oder/und Verkaufsständen auf zahlreichen Veranstaltungen. Vielleicht findet auch eine in Ihrer Nähe statt. Schauen Sie hier doch mal nach.

In diesem Newsletter berichten wir u.a. über Weiterbildungsmaßnahmen für unsere Hausmütter, unser ausgefeiltes Bildungssystem und die professionelle Berufsberatung durch unseren Partner Career Disha Nepal. Nur dank Ihrer Zuwendungen sind die Weiterentwicklung unseres Projektes und die Chancen, die wir unseren Kindern und Jugendlichen eröffnen können, möglich.

Wir freuen uns schon auf die kreativen Fundraising-Aktivitäten, die viele von Ihnen in der Vorweihnachtszeit zu unseren Gunsten durchführen. Gerne berichten wir darüber in unserem Rundbrief, wenn Sie uns einen kurzen Text und Bilder schicken.
 
Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Viel Spaß beim Lesen wünscht das Vorstandsteam vom FNH

Verabschiedung der SEE Abgänger 2019
Youth Hostel: Verabschiedung der sieben Studenten, die ihr SEE (entspricht Realschulabschluss) absolviert haben

Aus dem Kinderdorf

Fachliche Unterstützung für unsere Hausmütter 

Einen wahrlich verantwortungsvollen und anstrengenden Job haben unsere Hausmütter. Sie ziehen nicht nur ihre eigenen Kinder groß, sondern auch unsere Kinder im Kinderdorf, die häufig eine schwierige Vergangenheit hinter sich haben. Um den Hausmüttern die bestmögliche Unterstützung angedeihen zu lassen, erhalten sie regelmäßig Trainings und Supervision vom Nepal House Kaski. Zusätzlich tauschten sie sich in diesem Jahr bereits zweimal mit den Hausmüttern des SOS Kinderdorfs aus. Hier lesen Sie mehr dazu.

Erfahrungsaustausch mit SOS Kinderdorf Hausmüttern
Erfahrungsaustausch mit SOS Kinderdorf Hausmüttern

Training Hausmütter - Body Mapping
Training der Hausmütter

Solar-Armbanduhren für jedes Kind

Auch wenn Nepalis eine innere Uhr und ein anderes Zeitverständnis als wir in Deutschland haben, eine Armbanduhr zu lesen und zu nutzen ist eine wertvolle Unterstützung im Lebensalltag. Unsere ehrenamtliche Mitarbeiterin Lena hatte die Idee und sammelte Spenden für Solar-Armbanduhren. Hier lesen Sie mehr dazu.

Solar-Armbanduhren für jedes Kind im Kinderdorf
Stolz präsentieren die Kinder ihre neuen Solar-Armbanduhren

Psychosoziales Training für verhaltensauffällige Teenager

Einige Kinder, die zu uns ins Kinderdorf kommen, haben in frühester Kinderheit schlimme Erfahrungen machen müssen, die sie natürlich prägen. Häufig zeigt sich dann erst im Teenageralter, wie sie durch ihre Traumata psychologisch auffällig werden. Gerade diese Kinder liegen uns besonders am Herzen und werden deshalb therapeutisch begleitet.

Das Sommer Ferienprogramm im Kinderdorf beinhaltete deshalb u.a. auch ein viertägiges psychosoziales und Grenzen setzendes Training für betroffene Kinder. Lesen Sie hier, was die Kinder dort lernen.

Pschyosoziales Training
Das Selbstbewusstsein fördernde Training hilft mit Ängsten klarzukommen

Kinder verwöhnen ihre Hausmütter und Senioren

Was im Dezember 2017 begann, hat sich mittlerweile zu einer richtig stabilen und liebevollen Beziehung entwickelt: Der Austausch zwischen unseren Kindern im Kinderdorf und den Senioren im Altenheim von Pokhara. Hier können Sie nachlesen, wie die Kooperation zustande kam. Zum Muttertag verwöhnten unsere Kinder ihre Hausmütter und die Senioren im Altenheim. Lesen Sie hier den ganzen Bericht.


Die Hausmütter werden am Muttertag sogar gefüttert ...

... und die Senioren im Altenheim mit Selbstgebackenem beglückt.

Happy über neue Kleider zum "Children's Day"

Jedes Jahr zum Kindertag überlegen sich unsere Betreuenden und Lehrenden etwas Besonderes für unsere Kinder im Kinderdorf. In diesem Jahr gab es neben einem bunten Spieleprogramm neue Kleidung und Turnschuhe. Sehen sie nicht toll darin aus?


Stolz präsentieren die Mädchen ...

... und Jungen ihre neue Kleidung und Turnschuhe.


Jugendhostel

Professionelle Berufsberatung durch CDN

Jedes Jahr verlassen durchschnittlich acht Jugendliche unsere Einrichtung, um auf eigenen Füßen zu stehen. Dafür ist eine gute Vorbereitung notwendig, vor allem heißt es "Augen auf bei der Berufswahl". Vor rund drei Jahren haben wir für die professionelle Berufsberatung die Experten von Career Disha Nepal (CDN) gewinnen können. Seitdem finden ab der 9. Klasse regelmäßig Gruppen-Workshops und Einzelcoachings für unsere Jugendlichen im Hostel statt. In diesem Jahr wurden auch einige unserer Betreuenden zu Berufsberatungshelfer*innen von CDN ausgebildet. Hier lesen Sie den ganzen Bericht.


Samjana lernt Schneiderin
Samjana lernt Schneiderin
Fünftägiges Career Helper Training
Fünftägiges Career Helper Training


Transparentes Bildungssystem

Unser Schul- und Ausbildungskonzept haben wir in den letzten Jahren immer mehr verfeinert und ist nun so durchdacht und gut strukturiert, dass wir es allen im Kinderdorf und Youth Hostel transparent zugänglich machen.

Die Kinder und Jugendlichen können anhand dieses Plakats zum Schul- und Ausbildungsprogramm des FWHC sehen, wie sich ihr Werdegang entwickelt, je nachdem welche schulischen Leistungen sie mitbringen. Alle werden ihrem Potenzial entsprechend gut begleitet. Das Plakat ist gut sichtbar sowohl im Kinderdorf als auch im Youth Hostel aufgehängt.

In eigener Sache

Marco Hanßmann und Sabrina Beck haben geheiratet

Wir freuen uns sehr, dass unser langjähriger Kassenwart Marco Hanßmann und Sabrina Beck am 6. September 2019 in Herborn geheiratet haben. Sabrina und Marco haben sich auf einer gemeinsamen Tour in Nepal kennengelernt. Sabrina ist uns mittlerweile auch eine große ehrenamtliche Hilfe im Verein. Wir gratulieren den Beiden sehr herzlich und wünschen Ihnen alles Gute für ihre baldige kleine Familie! Im November erwarten sie Nachwuchs.


Der FNH-Vorstand gratuliert den Frischvermählten vor dem Standesamt in Herborn


Veranstaltungen  

Den Freundeskreis Nepalhilfe e.V. präsentieren wir gerade im Herbst und vor Weihnachten bei zahlreichen Märkten und Veranstaltungen. An unserem Verkaufsstand können Sie wunderbare Handarbeiten aus Nepal erwerben und sich über die Projekte des FNH informieren. Hier finden Sie unsere Veranstaltungstermine


Verkauf beim Dellbrücker Straßenfest - 28. und 29. Sept. 2019 in Köln-Dellbrück


Medien Tipps 

21.08.2019 - Nepal verbietet Plastik in Mount Everest Region - Spiegel
15.09.2019 - Dengue Fieber greift um sich - The Himalayan Times - Wir treffen in unseren Einrichtungen Maßnahmen, damit unsere Mitarbeitenden und Kinder nicht von Moskitos gestochen werden!


Herzliche Grüße vom FNH-Vorstand

Signatur












Vorstand (v.l.n.r.): Dr. Fred Prünte (Beisitzer), Marco Hanßmann (Kassenwart), Gerhard Hanßmann (Stellvertretender Vorsitzender), Alexander Schmidt (Vorsitzender), Monika Volz (Schriftführerin), Christiane Karsch (Beisitzerin), Michaela Jost (Beisitzerin), Ursula Herrmann (Beisitzerin), Irmgard Schlaeger (Beisitzerin) 


Wichtiger Hinweis!

Von Zeit zu Zeit bekommen wir von unserer eigenen E-Mail-Adresse info@nepalhilfe.de angebliche Spendenaufrufe. Das sind Spam-Mails! Wir weisen Sie ausdrücklich daraufhin, dass der FNH Spendenaufrufe niemals von der info@-Adresse per Mail verschickt.



Vereinsregister Amtsgericht Darmstadt 8 VR 2600

FNH bei Facebook Bitte schauen Sie ab und zu auf unsere Homepage unsere Blogbeiträge, Veranstaltungen und in Facebook "Freundeskreis Nepalhilfe e.V." und "FWHC Bhakunde" an.

Alexander Schmidt, Vorsitzender des FNH, ist bis 14. November 2019 in Nepal.
Wenn Sie Fragen oder Informationen für den FNH haben, schreiben Sie bitte an info@nepalhilfe.de oder nutzen Sie die Kontakte, die auf unserer Homepage angegebenen sind.

Bankverbindung
Freundeskreis Nepalhilfe e.V. * VR Bank Lahn-Dill eG * IBAN: DE73 5176 2434 0069 5697 06 * SWIFT/BIC: GENODE51BIK * Steuer-Nr. 00625051011

Spenden Sie einfach - auch online über die Spendenplattform spendenportal.de.

Autorin: Christiane Karsch
Design: Volker Bahmer
Fotos: FNH und FWHC

Hier klicken, um sich vom Newsletter abzumelden