Wenn Sie Probleme beim Lesen dieser Email haben, bitte hier klicken

FNH Newsletter
April 2017

Namaste !

nach zwei turbulenten Jahren - bedingt durch das Erdbeben in Nepal im Frühjahr 2015 und unser 20-jähriges Vereinsjubiläum in 2016 - lässt sich dieses Jahr ruhiger an, sodass wir uns verstärkt unseren Projekten widmen können. In Kathmandu ist vom Erdbeben und den Krisen, die durch die Grenzblockade ausgelöst wurden, fast nichts mehr zu spüren. Auf einmal gibt es fast rund um die Uhr Strom, überall stehen Baukräne und staubige Buckelpisten verwandeln sich in geteerte Straßen. Ganz anders sieht es nur ein paar Kilometer außerhalb des Stadtkerns aus, z.B. in Bungmati, wo unser Jugendhostel steht: Hier hat sich nach dem Erdbeben so gut wie nichts verändert. Viele Bewohner in den Dörfern leben immer noch in Notunterkünften. Sie bleiben beim Aufschwung in Kathmandu und Pokhara außen vor. Deshalb brauchen sie mehr denn je unsere Aufmerksamkeit und Unterstützung.

In dieser Ausgabe des Newsletters im neuen Design, angepasst an unsere Webseite, berichten wir von erfreulichen Ereignissen aus unseren Projekten, wie beispielsweise über die erste stattgefundene Klassenfahrt, sportliche Erfolge und Gesundheitskurse für unsere Betreuer, Lehrer und Kinder im Kinderdorf.
 
Viel Spaß beim Lesen und ein frohes Osterfest wünscht
das Vorstandsteam vom FNH


Kleiderspende für den FWHC
Holi Festival 2017 im Kinderdorf
Karatetraining
Karatetraining im Hof der Grundschule im Kinderdorf

Juchhuh, es geht auf Klassenfahrt!

Auf einer 4-tägigen Bildungsfahrt lernen unsere Jugendlichen ihr Land kennen

Im November 2016 begaben sich die Lehrer, Betreuer und Kinder der Klassen sechs bis acht aus dem Kinderdorf in Pokhara erstmalig auf Klassenfahrt. Die Initiative kam vom Direktor unserer Grundschule, Kamal G.C.. Der FNH-Vorstand begrüßte und unterstützte diese Maßnahme, da es eine Bildungsfahrt sein sollte und den Jugendlichen neue Perspektiven und Eindrücke ihres Landes vermittelt werden. Nachdem die 4-tägige Fahrt so ein großer Erfolg war, folgten Anfang Januar 2017  alle Jugendlichen der Klassen 9 und 10 aus dem Hostel. Sie machten fast die gleiche Tour. Das Programm mit ein paar Impressionen stellen wir in diesem Beitrag vor.

FWHC Klassenfahrt
Bootsfahrt auf dem Kanal in Lumbini
FWHC Klassenfahrt - Klassen 9 und 10
Klassenfahrt der Klassen 9 und 10

Sportliche Erfolge

Bei Karate- und Fußball-Wettbewerben räumen unsere Jugendlichen Preise ab

Häufig schon haben wir über das regelmäßige Training und die Wettkämpfe im Karate informiert. Doch mit 12 Gold- und zahlreichen Silbermedaillen im Rahmen der Kaski Distrikt Meisterschaften zählt unser Team mittlerweile zu den besten in Nepal. Wir würden uns nicht wundern, wenn demnächst ein Landesmeister oder eine Landesmeisterin aus unseren Reihen hervorgeht. 

Neu ist, dass Nepal auch den Fussball für sich entdeckt hat und zunehmend Wettbewerbe stattfinden. Unsere Jugendlichen aus dem Hostel haben an einem Wettbewerb in Kathmandu teilgenommen und sowohl die Jungen als auch die Mädchen haben Preise eingeheimst. Kein Wunder, alle Kinder aus unserem Projekt kicken im Kinderdorf sobald sie einem Ball hinterlaufen können.

Karate Meisterschaft FWHC Mädchen Fussball Mannschaft

Das 1 x 1 des Körpers und der Ersthilfe

Erste-Hilfe-Kurse für Betreuer und Lehrer - Hygienekurse für Kinder - Sexualkunde für Jugendliche 

Saskia Riedel ist eine frischgebackene Ärztin aus Leipzig. Vom 28. Februar bis 18. März 2017 hat sie unsere Betreuer und Lehrer im Kinderdorf zu Ersthelfern ausgebildet - was wichtig ist, da wir keinen Gesundheitsassistenten mehr haben - und den Kindern Hygienekurse gegeben sowie die Älteren in Sexualkunde unterrichtet. Hier berichtet sie über ihren Einsatz. Im Rundbrief 2017 wird ein längerer Bericht folgen.

Sexualkunde im Kinderdorf
Sexualkunde mit den Mädchen der Klassen 6 bis 8
Erste Hilfe Kurse für Betreuer und Lehrer im Kinderdorf
Erste-Hilfe-Kurs für Betreuer und Lehrer

Ein Gefühl der Geborgenheit

Michael Bauer aus Baden-Baden berichtet über seinen ersten Besuch im Kinderdorf  

Anfang März war unser langjähriger Förderer Michael Bauer aus Baden-Baden das erste Mal im Kinderdorf in Bhakunde bei Pokhara. In seinem kurzen Bericht schildert er seine Erlebnisse und Erfahrungen.

Michael Bauer beim Fußballspiel mit den Kindern
Michael Bauer beim Kicken
Frühstück im Kinderdorf
Frühstück im Kinderdorf

Gute Laune Programm bringt 5.000 Euro für den FNH 

Die Pauluskirche in Bonn hat im Rahmen ihrer "Kabarettistischen Glaubenswoche" Geld für den FNH gesammelt

In der dritten Ausgabe der "Kabarettistischen Glaubenswoche" in der Woche vor Karneval, die in der Pauluskirche stattfand, kamen erneut der Erlös des Programms am Samstagabend, dem 18. Februar 2017 und der Kollekte vom Karnevalsgottesdienstes am Sonntag unserem Verein zugute. Dieser Beitrag liefert ein Stimmungsbild und verweist auf die Resonanz in der Presse.

5.000 Euro Spende für FNH
              v.l.n.r.: Pfarrer Siegfried Eckert, vier Bandmitglieder der St. Pauls Band, Dr. Fred Prünte (Quelle: as, Blickpunkt Schaufenster Bad Godesberg)

Diese acht Jugendlichen wechselten 2017 vom Kinderdorf ins Jugendhostel
8 Jugendliche im Jugendhostel
Wir wünschen ihnen, dass sie sich in unserem Jugendhostel in Kathmandu schnell einleben und wohlfühlen.

Aktuelles aus Nepal 

Herzliche Grüße vom FNH-Vorstand

Signatur

Vorstand (v.l.n.r.): Christiane Karsch (Beisitzerin), Marco Hanßmann (Kassenwart), Ursula Herrmann (Beisitzerin), Alexander Schmidt (Vorsitzender), Irmgard Schlaeger (Beisitzerin), Gerhard Hanßmann (Stellvertreter), Monika Volz (Schriftführerin), Dr. Fred Prünte (Beisitzer), Michaela Jost (Beisitzerin)

Vereinsregister Amtsgericht Darmstadt 8 VR 2600

FNH bei Facebook Bitte schauen Sie ab und zu auf unsere Homepage unsere Blogbeiträge, Veranstaltungen und in Facebook "Freundeskreis Nepalhilfe e.V." und "FWHC Bhakunde" an.

Alexander Schmidt, Vorsitzender des FNH, ist noch bis 11. Mai 2017 in Nepal.
Wenn Sie Fragen oder Informationen für den FNH haben, schreiben Sie bitte an info@nepalhilfe.de oder nutzen Sie die Kontakte, die auf unserer Homepage angegebenen sind.

Bankverbindung
Freundeskreis Nepalhilfe e.V. * VR Bank Biedenkopf-Gladenbach eG * IBAN: DE73 5176 2434 0069 5697 06 * SWIFT/BIC: GENODE51BIK * Steuer-Nr. 00625051011

Spenden Sie einfach - auch online über die Spendenplattform spendenportal.de.

Autorin: Christiane Karsch
Design: Volker Bahmer
Fotos: FNH, FWHC, Michael Bauer, Saskia Riedel, Blickpunkt Schaufenster

Hier klicken, um sich von dem Newsletter abzumelden