Wenn Sie Probleme beim Lesen dieser Email haben, bitte hier klicken

FNH Newsletter
April 2018

Namaste liebe Förderer des FNH !

während bei uns der Frühling Einzug hält, sind die Temperaturen in Nepal schon sehr sommerlich warm. Das durften fünf unserer neun Vorstandsmitglieder gerade am eigenen Leib erfahren. Neben unserem Vorstandsvorsitzenden Alexander Schmidt, der regelmäßig zu dieser Jahreszeit in Nepal lebt, haben auch Monika Volz, Marco Hanßmann, Michaela Jost und Dr. Fred Prünte sich einen Eindruck von unseren Projekten vor Ort verschafft. Nach und nach kehren sie, von den Begegnungen und Erlebnissen tief bewegt, zurück. 

Eine großartige Erfahrung machten auch die "Hike for a Better Life"-Sponsorenwanderer, die fast alle zum ersten Mal den kleinen Himalayastaat besuchten, um sich in einem entfernten Bergdorf einen Überblick über die Bedürfnisse der Bewohner zu verschaffen. In diesem Newsletter lesen Sie schon einmal einen Kurzbericht. Ein ausführlicher Beitrag folgt im nächsten Rundbrief.
 
Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Zuwenundungen!
Viel Spaß beim Lesen wünscht das Vorstandsteam vom FNH

Marco Hanßmann und Michaela Volz im Kinderdorf  
Monika Volz im Kinderdorf       Fred Prünte mit Chabilal Gurung
Michaela Jost und Marco Hanßmann im Kinderdorf Monika Volz mit Hausmüttern und Betreuern                      Fred Prünte mit Chabilal Gurung 

Aus dem Kinderdorf

Viel Besuch im Februar und März

Unser Kinderdorf in Bhakunde ist Gäste gewohnt, doch so viele Besucher und Aktivitäten, wie in diesem Februar und März waren etwas Besonderes. Ingrid Patzsch hat wieder einmal ein Teacher's Training angeboten, was von unseren Lehrkräften gerne angenommen wird. Ein lokaler Schönheitssalon  veranstaltete eine Geburtstagsfeier im Kinderdorf. teamtischer hatte die Aktion "Hike for a Better Life" ins Leben gerufen und war mit einer 14-köpfigen Gruppe zu Besuch. Hartmut Darmstadt reiste mit einer kleinen Gruppe durch Nepal, um sich förderungswürdige Waisenhäuser anzusehen und kam so auch in unser Kinderdorf. Aus unserem FNH Vorstand waren Alexander Schmidt (Vorsitzender), Marco Hanßmann (Kassenwart), Monika Volz (Schriftführerin), Michaela Jost und Dr. Fred Prünte (Beisitzer) vor Ort. Nun kommt die Monsunzeit und es kehrt wieder Ruhe im Kinderdorf ein.

Lehrerfortbildung mit Ingrid Patzsch
Lehrerfortbildung mit Ingrid Patzsch (re.)

Besuchergruppe Hartmut Darmstadt
Besuchergruppe Hartmut Darmstadt
(Mitte, 3. v.l. Monika Volz, 3. v.r. Alexander Schmidt)

Kinderdorf und Altenheim begegnen sich 

Am 27. und 28. Dezember 2017 besuchten unsere älteren Kinderdorf-Kinder begleitet von zwei Hausmüttern das Old Shelter Home (Altenheim) in Pokhara. Laxmi Gurung, der Ehefrau unseres Vorstandsvorsitzenden Alexander Schmidt, hatte den Kontakt hergestellt und den Besuch organisiert. Die Idee der Interaktion zwischen unseren Kindern und älteren Menschen: Unsere Kinder profitieren vom Wissen und den Erfahrungen der Älteren, während die Älteren sich gerne von den Jugendlichen bei Alltagstätigkeiten helfen lassen. Hier lesen Sie mehr dazu.

            


Wiedersehen nach 18 Jahren

Im Jahr 2000 war Melanie Hempel als Volunteer in unserem ersten Kinderhaus, damals noch am Standort in Matepani. Nach 18 Jahren reiste sie in diesem März wieder einmal nach Nepal und besuchte das neue Kinderdorf, in dem sie nur noch einige wenige Bekannte von damals wiedertrifft. Hier berichtet sie über ihren Besuch.

Ehemalige Kinder aus dem Kinderdorf engagieren sich

Anfang Januar 2018 haben wir einen ungewöhnlichen Bericht aus dem Kinderdorf bekommen, der uns mit großer Freude und Stolz erfüllt: 14 Ehemalige aus unserem Kinderdorf, die in der Gegend um Pokhara wohnen, trafen sich dort am 2. Dezember 2017, um nun selber Fundraising-Aktionen für arme Kinder in Nepal zu organisieren. Hier lesen Sie mehr dazu.


Die 14 Ehemaligen haben sich im Kinderdorf getroffen, um nun selber Fundraising-Aktionen zu starten.

Jugendhostel

Sieben Kinder ziehen ins Hostel um

Jedes Jahr verlassen die Kinder, die erfolgreich das 8. Schuljahr in der Shree Shanta Secondary High School in Bhakunde absolviert haben, das Kinderdorf. Sie ziehen in unser Youth Hostel nach Kathmandu um, wo sie die 9. und 10. Klasse absolvieren. Der Abschied von der unbeschwerten Kindheit und den Hausmüttern fällt vielen schwer. Noch können sie sich nicht vorstellen, dass auch das Leben in der Großstadt seine Reize hat. Es ist der erste Schritt in die Selbständigkeit.

7 Neuankömmling im Youth Hostel

Mangala, Jharana, Asha, Samjhana, Alka, Ashit und Narayan sind, begleitet von Betreuer Rishi Dhungana (3. von links im Bild) und EDV-Lehrer Ramesh Nepali (rechts im Bild), aus dem Kinderdorf in Bhakunde ins Youth Hostel nach Kathmandu umgezogen.

Das Youth Hostel erstrahlt in neuem Glanz  

Zu Beginn diesen Jahres rückten die Bauarbeiter im Hostel an, um zunächst Ausbesserungsarbeiten an der Fassade vorzunehmen. Anschließend wurde das komplette Gebäude sowohl innen als auch außen gestrichen. Nun erstrahlt es in neuem Glanz.

Youth Hostel Hof
Youth Hostel Front          Youth Hostel Jugendliche  
Innenhof Youth Hostel Frontseite Youth Hostel                                                Jugendliche und Betreuer im Youth Hostel

Weitere Projekte

85 Betten für Chepang-Schule

Kankada im Süden Nepals ist die Region der „Chepang” - Nepals Ureinwohner und eine der kleinsten ethnischen Minderheiten. Sie sind ein fast vergessenes Volk, das heute zu den ärmsten Nepals zählt. In dieser Region wurde die Antyodaya Schule mit der Unterstützung von ausländischen Projektpartnern errichtet. Im Sommer 2017 hat die große Überschwemmung der Schule schwer geschadet. Über unser Vorstandsmitglied Dr. Fred Prünte bekamen wir Kontakt zum Hostel der Antyodaya Schule. Sie brauchten dringend Betten für 170 Kinder. Der FNH ließ 85 Stockbetten bauen. Hier geht's zum ganzen Bericht.

"Hike for a Better Life"-Sponsorenwanderung

Bereits zum dritten Mal hat sich die Firma teamtischer aus Moers in Nepal aktiv für die Verbesserung der Lebensbedingungen eingesetzt. Das Ziel der am 9. März 2018 gestarteten 5-tägigen "Hike for a Better Life"-Sponsorenwanderung war es, die Lebensbedingung im Bergdorf Tangle im Parbat Disrikt zu verbessern und so dazu beizutragen, dass weniger Menschen in die kollabierenden Großstädte Kathmandu und Pokhara abwandern. 14 Sponsorenwanderer aus verschiedenen Unternehmen, u.a. von Unitymedia, haben an der Reise nach Nepal teilgenommen, sind nach Tangle gewandert und haben sich vor Ort einen Eindruck verschafft. Einen ersten Kurzbericht gibt es hier, die ausführliche Version im nächsten Rundbrief.

FNH Mitgliederversammlung am 30. Juni 2018

NUR FÜR MITGLIEDER des Freundeskreis Nepalhilfe e.V.

Wir laden Sie in diesem Jahr herzlich zu unserer Mitgliederversammlung am 30. Juni 2018 nach Moers an den Niederrhein ein. Die Firma teamtischer stellt uns dafür kostenlos ihr LOFT47 zur Verfügung und lädt uns zu einem Mittagsimbiss sowie Kaffee und Kuchen ein. Wir freuen uns, Euch ab 12 Uhr zum Mittagsimbiss im LOFT47 begrüßen zu dürfen. Um 13 Uhr beginnt unsere Mitgliederversammlung.
Anschließend erwartet Euch ein weiteres Highlight: teamtischer feiert am 30. Juni ab 17 Uhr sein jährliches Sommerfest mit Mitarbeitern, Freunden und Geschäftspartnern - und die Besucher der FNH Mitgliederversammlung sind in diesem Jahr ebenfalls eingeladen! Neben einem bunten und abwechslungsreichen Programm erwartet uns der Nepalfilm zur "Hike for a Better Life"-Sponsorenwanderung. Hier seht Ihr schon einmal einen Trailer dazu. Details folgen in der offiziellen Einladung, die wir per Post an die FNH Mitglieder schicken. Wir danken Martin Tischer, Inhaber von teamtischer, sehr herzlich für diese großzügige Einladung und freuen uns auf einen unvergesslichen Tag!

Link zu weiteren FNH Veranstaltungsterminen


Wichtiger Hinweis!

In letzter Zeit bekommen wir von unserer eigenen E-Mail-Adresse info@nepalhilfe.de angebliche Spendenaufrufe. Das sind Spam-Mails! Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass der FNH Spendenaufrufe niemals von der info@-Adresse per Mail verschickt.


Aktuelles zu Nepal 

Herzliche Grüße vom FNH-Vorstand

Signatur

Vorstand (v.l.n.r.): Christiane Karsch (Beisitzerin), Marco Hanßmann (Kassenwart), Ursula Herrmann (Beisitzerin), Alexander Schmidt (Vorsitzender), Irmgard Schlaeger (Beisitzerin), Gerhard Hanßmann (Stellvertreter), Monika Volz (Schriftführerin), Dr. Fred Prünte (Beisitzer), Michaela Jost (Beisitzerin)

Vereinsregister Amtsgericht Darmstadt 8 VR 2600

FNH bei Facebook Bitte schauen Sie ab und zu auf unsere Homepage unsere Blogbeiträge, Veranstaltungen und in Facebook "Freundeskreis Nepalhilfe e.V.",  "FWHC Bhakunde" und "Italians for FNH/FWHC" an.

Alexander Schmidt, Vorsitzender des FNH, ist bis zum 13. Mai 2018 in Nepal.
Wenn Sie Fragen oder Informationen für den FNH haben, schreiben Sie bitte an info@nepalhilfe.de oder nutzen Sie die Kontakte, die auf unserer Homepage angegebenen sind.

Bankverbindung
Freundeskreis Nepalhilfe e.V. * VR Bank Biedenkopf-Gladenbach eG * IBAN: DE73 5176 2434 0069 5697 06 * SWIFT/BIC: GENODE51BIK * Steuer-Nr. 00625051011

Spenden Sie einfach - auch online über die Spendenplattform spendenportal.de.

Autorin: Christiane Karsch
Design: Volker Bahmer
Fotos: FNH und FWHC

Hier klicken, um sich vom Newsletter abzumelden